Liturgie

Letzte Aktualisierung: 16.09.2017

Katholische Pfarrei
Liebfrauen Leipzig-Lindenau

(Maria Himmelfahrt)

 

Die aktuelle Gottesdienstordnung als download
Die Lesung vom Sonntag
Das Evangelium vom Sonntag
Predigten (Archiv)
Die Fürbitten
Die Vermeldungen
Vermeldungen aus den Vorwochen
Lektorenplan


zum Seitenanfang


 

1. Lesung

24. Sonntag im Jahreskreis, 17.09. 2017, A  
SIR 27,30; 28,1-7
Lesung aus dem Buch Jesus Sirach

 

Groll und Zorn, auch diese sind abscheulich, nur der Sünder hält daran fest. Wer sich rächt, an dem rächt sich der Herr; dessen Sünden behält er im Gedächtnis. Vergib deinem Nächsten das Unrecht, dann werden dir, wenn du betest, auch deine Sünden vergeben. Der Mensch verharrt im Zorn gegen den andern, vom Herrn aber sucht er Heilung zu erlangen? Mit seinesgleichen hat er kein Erbarmen, aber wegen seiner eigenen Sünden bittet er um Gnade? Obwohl er nur ein Wesen aus Fleisch ist, verharrt er im Groll, wer wird da seine Sünden vergeben? Denk an das Ende, laß ab von der Feindschaft, denk an Untergang und Tod, und bleib den Geboten treu! Denk an die Gebote, und grolle dem Nächsten nicht, denk an den Bund des Höchsten, und verzeih die Schuld!

 

2. Lesung

24. Sonntag im Jahreskreis, 17.09. 2017, A    
RÖM 14,7-9
Lesung aus dem Römerbrief

 


Keiner von uns lebt sich selber, und keiner stirbt sich selber: Leben wir, so leben wir dem Herrn, sterben wir, so sterben wir dem Herrn. Ob wir leben oder ob wir sterben, wir gehören dem Herrn. Denn Christus ist gestorben und lebendig geworden, um Herr zu sein über Tote und Lebende.

 

 

zum Seitenanfang


 

EVANGELIUM

24. Sonntag im Jahreskreis, 17.09. 2017, A    
MT 18,21-35
Aus dem Evangelium nach Matthäus

 

a trat Petrus zu ihm und fragte: Herr, wie oft muß ich meinem Bruder vergeben, wenn er sich gegen mich versündigt? Siebenmal? Jesus sagte zu ihm: Nicht siebenmal, sondern siebenundsiebzigmal. Mit dem Himmelreich ist es deshalb wie mit einem König, der beschloß, von seinen Dienern Rechenschaft zu verlangen. Als er nun mit der Abrechnung begann, brachte man einen zu ihm, der ihm zehntausend Talente schuldig war. Weil er aber das Geld nicht zurückzahlen konnte, befahl der Herr, ihn mit Frau und Kindern und allem, was er besaß, zu verkaufen und so die Schuld zu begleichen. Da fiel der Diener vor ihm auf die Knie und bat: Hab Geduld mit mir! Ich werde dir alles zurückzahlen. Der Herr hatte Mitleid mit dem Diener, ließ ihn gehen und schenkte ihm die Schuld. Als nun der Diener hinausging, traf er einen anderen Diener seines Herrn, der ihm hundert Denare schuldig war. Er packte ihn, würgte ihn und rief: Bezahl, was du mir schuldig bist! Da fiel der andere vor ihm nieder und flehte: Hab Geduld mit mir! Ich werde es dir zurückzahlen. Er aber wollte nicht, sondern ging weg und ließ ihn ins Gefängnis werfen, bis er die Schuld bezahlt habe. Als die übrigen Diener das sahen, waren sie sehr betrübt; sie gingen zu ihrem Herrn und berichteten ihm alles, was geschehen war. Da ließ ihn sein Herr rufen und sagte zu ihm: Du elender Diener! Deine ganze Schuld habe ich dir erlassen, weil du mich so angefleht hast. Hättest nicht auch du mit jenem, der gemeinsam mit dir in meinem Dienst steht, Erbarmen haben müssen, so wie ich mit dir Erbarmen hatte? Und in seinem Zorn übergab ihn der Herr den Folterknechten, bis er die ganze Schuld bezahlt habe. Ebenso wird mein himmlischer Vater jeden von euch behandeln, der seinem Bruder nicht von ganzem Herzen vergibt.

zum Seitenanfang


 

Fürbitten

10. September 2017, Kirchweih

 

Lebendiger Gott, du eröffnest uns neue Perspektiven,
gibt uns Sicherheit und schenkst Hoffnung,
deshalb können wir vertrauensvoll beten:

Bitten:
Wir bitten für unsere Liebfrauengemeinde, die heute ihr Kirchweifest  begeht.
Für alle, die vorbereiten und sich um ein Gelingen des Festes bemühen. Für alle, die in unserer Gemeinde Verantwortung übernommen haben.


V.: Gegenwärtiger Gott A: Wir bitten dich, erhöre uns.

Wir bitten für alle die sich abgewandt haben:
Von ihren Gemeinden, Glaubensgemeinschaften, Kirchen und Familien.
Für alle, die sie nicht aufgegeben haben.


V.: Gegenwärtiger Gott A: Wir bitten dich, erhöre uns.

Beten wir für alle, die bei Naturkatastrophen ihre Wohnung und ihre Habe verloren haben
oder sogar um liebe Menschen trauern;
und für alle Armen, die schon jetzt alltäglich unter Folgen des Klimawandels leiden.
(kurze Gebets-Stille) V: Lebendiger Gott A: Wir bitten dich erhöre uns


V.: Gegenwärtiger Gott A: Wir bitten dich, erhöre uns.

Lass uns beten
für Papst Franziskus auf seinem Friedensweg in Kolumbien
und für alle, die in ihrem Leben Zeugnis geben von Gottes Liebe, die uns heraus ruft
und Kraft gibt, als lebendige Kirche für eine menschliche Gesellschaft dazusein.

V.: Gegenwärtiger Gott A: Wir bitten dich, erhöre uns.

Abschluss-Gebet:
Guter Gott, wir wollen an dich und Deinen Sohn Jesus Christus vertrauen.
Er ist der Grundstein Deiner Kirche.
Dabei schenkst du uns Hoffnung, heute und alle Tage unseres Lebens.
Darum bitten wir durch Christus unseren Herrn. Amen.

 

 




Vermeldungen

24. Sonntag im Jahreskreis, 17.09. 2017

  • Vom 16. – 25.09.17 ist die Caritasstraßensammlung.
    • Entsprechende Büchsen können im Pfarrbüro abgeholt werden.
  • Die Katholische Frauengemeinschaft Deutschlands (kfd) trifft sich am Dienstag um 19:00 in der Propstei.
  • Leibniz-Forum am Dienstag um 19:00 in der Stadtbibliothek, Wilhelm-Leuschner-Platz 10/11
    • Thema: Alte Namen, neue Inhalte – Kaiser- und Papsttum vom 4. bis zum 11. Jahrhundert –
    • Referent: Prof. Dr. Stephan Freund, Magdeburg
  • Die Ministrantengruppe trifft sich am Samstag um 10:00 im Pfarrhaus.
  • Böhlitz
    • Das Sakrament der Ehe spenden sich am Samstag um 14:00 Frau Karolin Fliedner und Herr Christian Kläber.
  • Verstorben
    • Am Freitag 12:00 ist die Beisetzung von Herrn Roman Mill auf dem Friedhof Rückmarsdorf.
    • Am 11.09.17 verstarb im Alter von 97 Jahren Frau Emma Schwertner, zuletzt wohnhaft in der Weißenfelser Straße 18.
      • Das Requiem feiern wir am 04.10. um 08:00, die Beisetzung ist um 13:00 auf dem Friedhof Lindenau.
    • Am 14.09.17 verstarb im Alter von 64 Jahren Frau Ursula Böde.
      • Der Termin der Beerdigung wird noch bekannt gegeben.
    • R.p.i.
  • Vorschau
    • Unser Erntedankfest feiern wir am 01.10.17.
      • Die Erntegaben können am Samstag zwischen 11:00 und 12:00 abgegeben werden.
      • Bitte beachten Sie auch die Zettel am Ausgang, die von den Ministranten verteilt werden.
      • Da stehen Erntegaben drauf, mit denen wir unseren Erntedankaltar schmücken wollen.

 


Vermeldungen

23. Sonntag im Jahreskreis, 10.09. 2017

  • Heute begehen wir unser Kirchweihfest.
    • Im Anschluss an den Gottesdienst ist ab 12:00 Begegnung mit Mittags-Buffet in St. Martin.
    • Bitte die Speisen für das Buffet und den Kuchen mit nach Grünau nehmen.
    • Den Ablauf entnehmen Sie aus dem letzten Gemeindebrief, Aushang oder Homepage.
    • Ende wird gegen 16:00 sein.
  • Wegen Renovierungsarbeiten im Kirchencafé entfällt am Mittwoch der Zwergenkreis.
  • Teestunde am Mittwoch.
    Wir beginnen um 14:00 mit der heiligen Messe in der Werktagskapelle.
  • Elternabend der Ministrantengruppe am Mittwoch um 18:00 im Pfarrhaus.
  • Vom 16. – 25.09.17 ist die Caritasstraßensammlung.
    • Entsprechende Büchsen können im Pfarrbüro abgeholt werden.
  • Die Pfarrei hat eine Sendung Bibeln mit der neuen Einheitsübersetzung geschenkt bekommen.
    • Wer Interesse hat, kann sich nach dem 10-Uhr-Gottesdienst aus der Turmgarage ein neues Exemplar mitnehmen.
  • Leutzsch
    • Am nächsten Samstag entfällt die hl. Messe
      um 09:00!

 


Vermeldungen

22. Sonntag im Jahreskreis, 03.09. 2017

  • Heute nach dem Gottesdienst um 10:00 ist das Kirchencafé wieder geöffnet.
  • Am Dienstag um 20:00 trifft sich der aktuelle Glaubenskurs im Pfarrhaus.
  • Herzliche Einladung an alle Interessierte und Familienkreise zum Themenabend am Mittwoch um 20:00 im Kirchencafé.
    • Thema: „Sucht in unserer Gesellschaft (Therapien, Hilfen, Stand)“
    • Referent: Psychologe Dr. Steffen Bratanow
  • Am Samstag werden um 15:00 in der Liebfrauenkirche die Kinder Alva und Frida Kellner und um 16:00 das Kind Joshua Knauer durch die Taufe in die Gemeinschaft der Kirche aufgenommen.
  • Das Sakrament der Ehe spenden sich am Samstag um 15:00 in St. Hedwig/Böhlitz Frau Franziska Thost und Herr Holger Werner Zehden
  • Am nächsten Sonntag begehen wir unser Kirchweihfest.
    • Die Festmesse ist um 10:00 in der Pfarrkirche mit Kinderwortgottesdienst.
    • Aus diesem Anlass entfallen die heiligen Messen in allen Filialgemeinden.
    • Im Anschluss an den Gottesdienst ist ab 12:00 Begegnung mit Mittags-Buffet in St. Martin.
    • Für das Buffet bringt bitte jeder etwas mit.
    • Den Ablauf entnehmen Sie aus dem Gemeindebrief, Aushang oder Homepage.
    • Wer zum singen am Nachmittag sein Instrument mitbringen möchte, kann dies gern tun.
  • Böhlitz
    • Heute ab 15:00 Gartenfest mit Einweihung des sanierten Bungalows.
  • Großzschocher
    • Die Teestunde trifft sich am Mittwoch um 15:00 in St. Josef.
    • Heilige Messe um 16:30. Leutzsch
    • Die heiligen Messen am Montag um 08:15 und am Samstag um 09:00 entfallen.
  • AUFRUF DES DEKANS UND DEKANATSRATES
  • Liebe Gemeinden! Houston ist die Partnerstadt Leipzigs.
    Das Hochwasser ist eine Katastrophe und hat für alle Einwohner dieser Stadt großes Leid gebracht.
    Aus diesem Grund sind alle Gemeinden des Dekanates Leipzig aufgerufen, an diesem Sonntag, 03.09.2017, eine Türkollekte zugunsten der Flutopfer der Stadt Housten zu halten.
    Diese Bitte ergeht im Auftrag des Dekans und des Dekanatsrates.

 

zum Seitenanfang