Liturgie

Letzte Aktualisierung: 21.01.2018

Katholische Pfarrei
Liebfrauen Leipzig-Lindenau

(Maria Himmelfahrt)

 

Die aktuelle Gottesdienstordnung als download
Die Lesung vom Sonntag
Das Evangelium vom Sonntag
Predigten (Archiv)
Die Fürbitten
Die Vermeldungen
Vermeldungen aus den Vorwochen
Lektorenplan


zum Seitenanfang


 

1. Lesung



21.01.2018 (3. Sonntag im Jahreskreis), A 
     
JONA 3,1-5.10
Lesung aus dem Buch Samuel

 

Das Wort des Herrn erging zum zweitenmal an Jona: Mach dich auf den Weg, und geh nach Ninive, in die große Stadt, und droh ihr all das an, was ich dir sagen werde. Jona machte sich auf den Weg und ging nach Ninive, wie der Herr es ihm befohlen hatte. Ninive war eine große Stadt vor Gott; man brauchte drei Tage, um sie zu durchqueren. Jona begann, in die Stadt hineinzugehen; er ging einen Tag lang und rief: Noch vierzig Tage, und Ninive ist zerstört! Und die Leute von Ninive glaubten Gott. Sie riefen ein Fasten aus, und alle, groß und klein, zogen Bußgewänder an. Und Gott sah ihr Verhalten; er sah, daß sie umkehrten und sich von ihren bösen Taten abwandten. Da reute Gott das Unheil, das er ihnen angedroht hatte, und er führte die Drohung nicht aus.

2. Lesung


21.01.2018 (3. Sonntag im Jahreskreis), A 
     
KOR 7,29-31
Lesung aus dem ersten Brief an die Korinther

 


Denn ich sage euch, Brüder: Die Zeit ist kurz. Daher soll, wer eine Frau hat, sich in Zukunft so verhalten, als habe er keine, wer weint, als weine er nicht, wer sich freut, als freue er sich nicht, wer kauft, als würde er nicht Eigentümer, wer sich die Welt zunutze macht, als nutze er sie nicht; denn die Gestalt dieser Welt vergeht.

 

zum Seitenanfang


 

EVANGELIUM


21.01.2018 (3. Sonntag im Jahreskreis), A  
 
MK 1,14-20   
Aus dem Evangelium nach Markus

 

Nachdem man Johannes ins Gefängnis geworfen hatte, ging Jesus wieder nach Galiläa; er verkündete das Evangelium Gottes und sprach: Die Zeit ist erfüllt, das Reich Gottes ist nahe. Kehrt um, und glaubt an das Evangelium! Als Jesus am See von Galiläa entlangging, sah er Simon und Andreas, den Bruder des Simon, die auf dem See ihr Netz auswarfen; sie waren nämlich Fischer. Da sagte er zu ihnen: Kommt her, folgt mir nach! Ich werde euch zu Menschenfischern machen. Sogleich ließen sie ihre Netze liegen und folgten ihm. Als er ein Stück weiterging, sah er Jakobus, den Sohn des Zebedäus, und seinen Bruder Johannes; sie waren im Boot und richteten ihre Netze her. Sofort rief er sie, und sie ließen ihren Vater Zebedäus mit seinen Tagelöhnern im Boot zurück und folgten Jesus nach.

zum Seitenanfang


 

Fürbitten

21.01.2018 (3. Sonntag im Jahreskreis)

 

Einleitung:

Unser Glaube ruft uns zur täglichen Umkehr, zu kindlichem Vertrauen und beherztem Handeln. Wir verwurzeln uns in Gott und beten:

Bitten:

Gott, unsagbar und doch nah - du bist jeden Tag neu. Wir wissen nicht, wie und worum wir in rechter Weise beten sollen. Wir bitten um deinen Heiligen Geist für alle, die zu beten versuchen.

V: Sende aus deinen Geist - A: und das Antlitz der Erde wird neu.

Gott, unsagbar und doch nah - wir glauben dich mit den Armen und Geringen. Wir beten für die ethnischen Minderheiten und Völker in Chile und in Peru, die Papst Franziskus besucht hat. Und für die vielen Kulturen der einen Menschheitsfamilie.

V: Sende aus deinen Geist - A: und das Antlitz der Erde wird neu.

Wir beten für alle, die durch den Orkan Friederike in Gefahr geraten sind, verletzt oder nur aufgehalten worden sind oder die sogar ihr Leben verloren haben.

V: Sende aus deinen Geist - A: und das Antlitz der Erde wird neu.

Gott, unsagbar und doch nah - deine Schöpfung seufzt in Geburtswehen. Wir beten für die vielen, die in diesen Tagen schwer an Grippe erkranken, und für alle kranken Menschen. Wir beten für die Ärzte und Pflegekräfte und für alle, die helfen und sorgen.

V: Sende aus deinen Geist - A: und das Antlitz der Erde wird neu.

Abschluss-Gebet:

Gott, unsagbar und doch nah - Du, unser Schöpfer, Befreier und Erlöser. Dein Geist erneuert unsere Welt, jeden Tag neu. Wir loben und preisen dich bis zum Fest der Fülle, das kein Ende kennt, in deiner Ewigkeit. Amen.

 

 


Vermeldungen

21.01.2018 (3. Sonntag im Jahreskreis)

 

  • Das KirchenCafé ist heute nach dem Gottesdienst zum Treffen und Begegnen wieder geöffnet.
  • Winterseminar am Mittwoch um 19:30 in der Propsteikirche, Nonnenmühlgasse 2
    • Thema: Kirche und Bundeswehr
    • Referenten: Jungoffiziere des Kommandos territoriale Aufgaben der Bundeswehr, Leipzig
      Prof. Christian Wilhelm, PAX Christ, Leipzig Großzschocher
  • Ökumenischer Bibelabend am Donnerstag um 19:30 im evangelischen Gemeindehaus, Huttenstraße.
  • verstorben:
    • Am 11.01.18 verstarb im Alter von 82 Jahren
      Herr Dr. Johann Frei,
      zuletzt wohnhaft in der Barnecker Straße.
      Die Beerdigung ist am Mittwoch um 11:00
      auf dem Friedhof Gundorf.
      R.p.i.
  • Vorschau
    • Am 03.02.18 ist Gemeindefasching in St. Martin, Leipzig-Grünau.
      • Die MS Philippo sticht in See mit St. Martin, Paulus und Liebfrauen.
      • Einschiffen ist um 19:00 und Leinen los um 19:30
      • Eintrittskarten gibt es nur an der Abendkasse.
      • Eintritt: 5,00 €/3,50 €,
      • mit Rettungsboot je 50 ct. weniger

       

Vermeldungen

14. Januar 2018; Zweiter Sonntag im Jahreskreis

 

  • Die Sternsinger-Sammlung erbrachte insgesamt
    3.539,00 €.
    • Büchsensammlung Bö: 804,00 €
    • Büchsensammlung Li: 1.788,00 €
    • Büchsensammlung Montessori: 340,00 €
    • Kollekte: 607,00 €
      (Bö 164,00 €; Leu 104,00 €; GZ 103,00 €; Li 236,00 €)
    • Den Sternsingern, Betreuern und allen Spendern einen herzlichen Dank!
  • Das KirchenCafé ist heute nach dem Gottesdienst zum Treffen und Begegnen wieder geöffnet.
  • Am Dienstag trifft sich um 19:30 der Kinderwortgottesdienst-Arbeitskreis im Pfarrhaus.
    • Interessierte Eltern sind herzlich willkommen.
  • Die Teestunde trifft sich am Mittwoch in Liebfrauen.
    • Wir beginnen um 14:00 mit der hl. Messe in der Werktagskapelle.
  • Winterseminar in der Propsteikirche, Nonnenmühlgasse 2.
    • Thema: Kirche und Politik
      • Referenten: Dr. Michael Henkel, Leipzig, Grundsatzreferent der Thüringer AfD-Landtagsfraktion
      • Peter Hettlich, Leipzig, ehem. Bundestagsabgeordneter von B90/Die Grünen
      • Dr. Daniel Frank, Dresden, Leiter des katholischen Büros Sachsen
  • Vorankündigung
    • Am nächsten Sonntag (21.01.) ist um 10:00 unser ökumenischer Gottesdienst.
      Anschließend wird über dem Eingang unseres Pfarrhauses eine Christusfigur der Künstlerin Kata Adamek eingeweiht.

Vermeldungen

07.01.2018 – Fest Taufe des Herren

 

  • Das KirchenCafé ist heute nach dem Gottesdienst zum Treffen und Begegnen wieder geöffnet.
  • Die heilige Messe am Dienstag um 08:00 in Liebfrauen entfällt.
  • Die Messe am Donnerstag um 08:00 ist in der Pfarrkirche (Werktagskapelle).
  • Am Donnerstag ist Kinderchor und Unterricht wieder zu den gewohnten Zeiten.

 

zum Seitenanfang