Soziales Engagement

Letzte Aktualisierung: 10.06.2017

Katholische Pfarrei
Liebfrauen Leipzig-Lindenau

(Maria Himmelfahrt)

 

Café International

Ser Humanos

Die Caritas-Stiftung verleiht

Sozialpreis an Flüchtlingsprojekte

Ehrenamtliche Initiativen
in Bautzen, Dresden und Leipzig werden geehrt

Bautzen/Dresden/Leipzig, 10. Dezember 2016

Die Caritas-Stiftung im Bistum Dresden-Meißen verleiht am Montag, 14. Dezember 2015, zum dritten Mal den Sozialpreis an soziale Projekte von katholischen Pfarreien im Bistum Dresden-Meißen und ehrenamtlichen Initiativen der Caritas.
Die Veranstaltung findet um 18 Uhr im Haus der Kathedrale, Schloßstraße 24 (Eingang Kanzleigässchen) statt.
Die Laudatio hält der Diözesanadministrator des Bistums Dresden-Meißen, Andreas Kutschke, stellvertretend für den Schirmherrn, Erzbischof Dr. Heiner Koch, Berlin.
Den Festvortrag hält der frühere Oberbürgermeister von Bautzen, Christian Schramm.
Die Preisträger erhalten die Ehrungen für ihr besonderes Engagement in der Flüchtlingshilfe.
Der Sozialpreis der Caritas-Stiftung ist mit 1.500 Euro (1. Preis), 1.000 Euro (2. Preis) und 500 Euro (3. Preis) dotiert.

Folgende Projekte und Preisträger werden geehrt:

1. Preis: „Küche International“ Preisträger: Caritasverband Oberlausitz e.V. / Dompfarrei St. Petri, Bautzen / Schulzentrum des Caritasverbandes für das Bistum Dresden-Meißen e. V.

2. Preis: „Unterstützung von Kindern in der Asyleinrichtung im Spreehotel“ Bautzen Preisträger: Dompfarrei St. Petri, Bautzen

3. Preis: „Café International“
Preisträger: Pfarrei Liebfrauen, Leipzig-Lindenau / Caritasverband Leipzig e. V. /
Ökumenisches Begegnungszentrum „Lindenauer Kirchencafé"

„Mit dem Sozialpreis wollen wir besondere soziale Initiativen in unseren Pfarrgemeinden und Verbänden ehren", sagt der Stiftungsdirektor der Caritas-Stiftung, Bernd Christ.
Sie verwirklichten das Prinzip christlicher Nächstenliebe und würden ein besonderes Zeichen der Mitmenschlichkeit in der Gesellschaft setzen.

Andreas Schuppert Pressesprecher